Kandidatinnen und Kandidaten

Auf dieser Seite dürfen wir Ihnen die Kandidatinnen und Kandidaten für die Pfarrgemeinderatswahl 2022 vorstellen. Im Rahmen der Bewerbung hat das Wahlvorbereitungsteam die Bewerberinnen und Bewerber gebeten, einen Fragebogen mit einigen Fragen zur Arbeit in der Pfarre Maria Treu auszufüllen. Die Antworten wollen wir Ihnen ebenfalls hier präsentieren.

Lesen Sie sich die Seite bitte in Ruhe durch und bedenken Sie, dass Sie bei der Wahl bis zu (d.h. maximal) SIEBEN Personen Ihre Stimme geben dürfen, da Ihre Stimme ansonsten ungültig ist.

 

 

Fabian ANDRE, geb. 1997

  • Ich bin in der Pfarre aktiv, seit ich in der Volksschule begonnen habe, zu ministrieren.
  • Meine bisherigen Tätigkeitsschwerpunkte sind die Jugendarbeit und Liturgie, da ich hier meine Expertise besonders einbringen konnte. Ich bin daher bei den Ministranten, im Messe Spezial Team und anderen Jugendaktivitäten aktiv und war auch bei der Pfarrsynode und im PGR engagiert.
  • Dafür möchte ich mich in den nächsten fünf Jahren einsetzen: Ich möchte mich im besonderen Maße für die gesamte Jugendarbeit einsetzen, da es leider immer schwieriger wird neue engagierte Jugendliche zu gewinnen. Da aber die Kinder und Jugendlichen die Zukunft der Kirche sind, ist es umso wichtiger hier entgegenzusteuern.
  • Ich engagiere mich gerade in Maria Treu, weil es eine sehr vielfältige Pfarre mitten im Herzen der Josefstadt und von ganz Wien ist. Umso wichtiger ist es diese Vielfalt und Kreativität zu fördern und zu erhalten.

 

 

Barbara BAUER, geb. 1969

  • Ich bin in der Pfarre aktiv seit ca. 1984
  • Meine bisherigen Schwerpunkte: Jungschargruppe, Jugendgruppe; später dann vor allem in der Elternarbeit (Elternvertreter Kindergarten, Elternverein Volksschule) und immer wo helfende Hände benötigt wurden
  • Dafür möchte ich mich in den nächsten fünf Jahren einsetzen: Kommunikation und Kooperation mit den Schulen „am Platz“ und allen, die unter dem gemeinsamen Dach tätig sind, verbessern bzw ausbauen
  • Ich engagiere mich gerade in Maria Treu, weil Maria Treu meine Heimat ist.

 

 

Matthias "Hiasi" Ceipek, geb. 1986

  • Ich bin in der Pfarre aktiv seit ich zu ministrieren begonnen habe (in der dritten Klasse der Volksschule, im Herbst 1996)
  • Meine bisherigen Tätigkeitsschwerpunkte in der Pfarre: Koordinator des Teams der Messen Spezial („Jugendmessen“), Vorsitzender der Kommission der Pfarrsynode für Liturgie; im Inhaltsteam diverser find-fight-follow-Messen; Teil der Lagerleitung der Jugend-Herbstlager; viele Jahre Gruppenleiter auf und Vorbereitung von Programm für Jungschar-Zeltlager; Ministrantengruppenleiter; Teil des Teams der Firmvorbereitung (in St. Florian und Maria Treu)
  • Dafür möchte ich mich in den kommenden fünf Jahren einsetzen: Am wichtigsten wird es sein, einen Plan zu entwickeln, wie wir unsere Ressourcen (insbesondere Zeit, Energie und Aufmerksamkeit der Pfarrmitglieder, aber natürlich auch Geld) so einsetzen, dass wir möglichst viel bewirken und möglichst viele Menschen erreichen. Die beiden Themengebiete, mit denen ich mich am meisten auseinandergesetzt habe – Liturgie und Jugendarbeit – sind besonders gute Chancen, um mit unserem Engagement eine möglichst große Wirkung zu erzielen.
  • Ich engagiere mich gerade in Maria Treu, weil: Es die Pfarre ist, in der ich immer schon zu Hause bin und wir das Potential haben, sehr viel Gutes zu bewirken. Außerdem Matthäus 25, 14-30

 

 

Pia-Maria FASOL, geb. 1982

  • Ich bin in der Pfarre aktiv seit ungefähr 30 Jahren
  • Meine bisherigen Tätigkeitsschwerpunkte in der Pfarre:Ministrantin, Jugendarbeit, DKA, Firmvorbereitung
  • Dafür möchte ich mich in den kommenden fünf Jahren einsetzen: Wiederbelebung bzw. Verstärkung der Jugendarbeit, Organisationsarbeit und Mithilfe bei der Umsetzung der in der Pfarrsynode erarbeiteten Themen, Mitarbeit bei der Verbesserung / Lösung der Raumsituation der Pfarre, konstruktive Kompromissfindung bei Konflikten
  • Ich engagiere mich gerade in Maria Treu, weil Maria Treu meine Heimatpfarre ist und mir von Kindheit an Geborgenheit und Stabilität gegeben hat. Ich glaube, dass es ungemein wichtig ist, das Gemeinschaftsgefühl zu stärken und gemeinsam etwas positives zu bewirken.

 

 

Helene KORMANN, geb. 1951

  • Ich bin in der Pfarre aktiv seit: 2017
  • Meine bisherigen Tätigkeitsschwerpunkte in der Pfarre: Als Lektorin und in der Caritas
  • Dafür möchte ich mich in den kommenden fünf Jahren einsetzen: Caritas, Familienbetreuung, Lektorin
  • Ich engagiere mich gerade in Maria Treu, weil Maria Treu meine Heimatpfarre ist

 

 

Ilka Krenn, geb. 1961

  • Ich bin in der Pfarre aktiv seit mehr als 30 Jahren
  • Meine bisherigen Tätigkeitsschwerpunkte in der Pfarre: PGR, Familienrunde, Kantorin, Messvorbereitung, seit heuer auch Firmvorbereitung, Flohmarkt, Caritasarbeit
  • Dafür möchte ich mich in den kommenden fünf Jahren einsetzen: Öffentlichkeitsarbeit, Familienrunden, lebendige Liturgie, Flohmarkt, Obdachlosenbetreuung
  • Ich engagiere mich gerade in Maria Treu, weil hier meine spirituelle Heimat ist

 

 

Camilla MacDonnell, geb. 1966

  • Ich bin in der Pfarre aktiv seit ich 2016 mit meiner Familie in den 8. Bezirk gezogen bin, seitdem sind wir in dieser Pfarre
  • Meine bisherigen Tätigkeitsschwerpunkte in der Pfarre: Ich habe in der Synode mitgearbeitet, in der Caritas Kommission, und in letzter Zeit habe ich die Kommunionspenderausbildung abgeschlossen. Zwei meiner Kinder sind Ministranten derzeit.
  • Dafür möchte ich mich in den kommenden fünf Jahren einsetzen: Ich hoffe ich kann die Arbeit im PGR allgemein unterstützen und möchte die Arbeit der Caritas Kommission weiter verfolgen.
  • Ich engagiere mich gerade in Maria Treu, weil: Meine Familie und ich sind zuhause hier und ich glaube die Pfarre hat sehr viel Potential und ich würde mich gerne engagieren dieses weiter auszubauen.

 

 

Alexander Säckl, geb. 1997

  • Ich bin in der Pfarre aktiv seit meinem Beginn als Ministrant vor 18 Jahren
  • Meine bisherigen Tätigkeitsschwerpunkte in der Pfarre: Jugendarbeit, besonders im Bereich der Ministranten als Oberministranten, sowie als Lagerleitung. Liturgie; Mesnertätigkeiten; Organisation des Pfarrkirtags und anderer Pfarrveranstaltungen. Mitglied des derzeitigen PGRs.
  • Dafür möchte ich mich in den kommenden fünf Jahren einsetzen: Jugendarbeit, Öffentlichkeitsarbeit, Liturgie, Pfarrveranstaltungen
  • Ich engagiere mich gerade in Maria Treu, weil: Es mir Freude bereitet Teil des Pfarrlebens zu sein und dieses zu unterstützen, wo es notwendig ist. Ebenso ist es mir ein Anliegen unsere Pfarrgemeinschaft für die Zukunft fit zu halten und ein positives und aktives Bild nach außen zu vermitteln.

 

 

Andrea SCHUMANN, geb. 1958

  • Ich bin in der Pfarre aktiv seit 2000
  • Meine bisherigen Tätigkeitsschwerpunkte in der Pfarre: Vernetzung, Schule-Pfarre, Veranstaltungen
  • Dafür möchte ich mich in den kommenden fünf Jahren einsetzen: Aufbau einer neuen Begeisterung für unsere Pfarrgemeinde, Blick zu anderen Pfarren, Vernetzung, Umsetzung der Pfarrsynoden-Themen
  • Ich engagiere mich gerade in Maria Treu, weil es meine Heimatpfarre geworden ist und mich die Idee des Piaristenordens begeistert.

 

 

Clara SCHUMANN, geb. 1991

  • Ich bin in der Pfarre aktiv seit meinen Anfängen als Ministrantin im Jahr 1999
  • Meine bisherigen Tätigkeitsschwerpunkte in der Pfarre: Ministranten, Erstkommunion- / Firmvorbereitung, Messe Spezial
  • Dafür möchte ich mich in den kommenden fünf Jahren einsetzen: Sakramentenvorbereitung, Kinder- und Jugendpastoral, Fort-/Weiterbildung und Prävention
  • Ich engagiere mich gerade in Maria Treu, weil ich dort meine Wurzeln habe und Kirche lebendig halten will.

 

 

Markus SEMELLIKER, geb. 1976

  • Ich bin in der Pfarre aktiv seit 1985 mit meiner Ministranteneinkleidung, danach Gruppenleiter, PGR Mitglied von 1992 – 2007
  • Meine bisherigen Tätigkeitsschwerpunkte in der Pfarre: Ministranten, PGR, Liturgie, Firmvorbereitung, Kirchenpflege, Kirchenmusik, Generalsanierung des Läutwerks im Südturm (2005), Organist
  • Dafür möchte ich mich in den kommenden fünf Jahren einsetzen: Restaurierung der Orgel, Kirchenmusik, Öffentlichkeitsarbeit, Liturgie, Kommunikation, ehemalige Pfarrmitglieder wieder „nach Hause“ holen
  • Ich engagiere mich gerade in Maria Treu, weil ich mich mit den Piaristen sehr verbunden fühle, Maria Treu meine spirituelle Heimat ist und es mir ein Anliegen ist, dass wir so Manches wieder zum Leben erwecken, was in den letzten Jahren verloren gegangen ist.

 

 

Johannes THEINER, geb. 1957

  • Ich bin in der Pfarre aktiv seit 1966 oder 1967, da habe ich als Ministrant zu „dienen“ begonnen. Ich bin in diesem Dienst zur Oberministranten im Jahr 1975/76 gewachsen. Zum Lektor und Kantor wurde ich großteils in der Pfarre ausgebildet, habe mich aber vor allem kirchenmusikalisch und liturgisch auch extern fortgebildet.
  • Meine bisherigen Tätigkeitsschwerpunkte in der Pfarre: sind alle im Bereich der Liturgie. Ich war praktisch ununterbrochen seit 1975 Mitglied im Liturgieausschuss. Seit Einführung der „Gemeindemesse neu“ im Herbst 2005 bin ich in der Vorbereitung von Sonntagsmessen verpflichtet. Meist erstelle ich Texte und Liedprogramme für die großen Feiern des Kirchenjahres.
    Neben meiner Tätigkeit als Kantor und Mystagoge bin ich auch seit vielen Jahren als Kommunionspender beauftragt und durfte mit der Spendung der Krankenkommunion auch schon die geistliche Verbindung zu Pfarrangehörigen aufrecht erhalten, die die Gottesdienste nicht besuchen konnten.
    Seit November 2020 war ich als Synodensprecher im Prozess der Pfarrsynode von Maria Treu eingebunden.
  • Dafür möchte ich mich in den kommenden fünf Jahren einsetzen: Liturgie: Die Vertiefung des liturgischen Verständnisses bei allen Rollenträger/innen und der Gemeinde.
    Kommunikation: Vernetzung zur Planung und Öffentlichkeitsarbeit
    Kultur: Aufgreifen von Ideen zur Wiederbelebung des „Bildungswerks“; Unterstützung der Anregungen, die aus der Kulturkommission der Pfarrsynode skizziert wurden.
  • Ich engagiere mich gerade in Maria Treu, weil: diese Kirche meine spirituelle Heimat „von Kindesbeinen an“ war und ich zum Gebäude, der Orgel und vielen Traditionen hier eine besondere Beziehung habe. Meine religiöse Entwicklung und Erfahrung wurde geprägt von Pater Pius und vor allem von Pater Thaler.
    So bin ich in ein vielschichtiges Netzwerk von Freundschaften und spirituellen Beziehungen eingebunden, das mich trägt. Die Gemeinde von Maria Treu sollte diese Art von Vertrautheit und Verbundenheit möglichst vielen Glaubenden und Suchenden bieten.

 

 

Neue Begegnung

Die neue Ausgabe der Begegnung ist erschienen!

 

Kalender

Social Media